WAHLGRUPPE IX – INDUSTRIE.

Kammerzugehörige, die fabrikationsmäßige Stoffe und Waren gewinnen, erzeugen, veredeln oder bearbeiten, soweit sie nicht anderen Wahlgruppen zugehörig sind. Zu der Wahlgruppe zählen auch die landwirtschaftlichen Betriebe, die industriellen Betriebe des Bauwesens und des graphischen Gewerbes sowie Betriebe der Wasserversorgung und ähnliche Betriebe. Zu der Wahlgruppe zählen ferner Kammerzugehörige, die auf dem Gebiet der Forschung und Entwicklung im Bereich Natur-, Ingenieur- und Agrarwissenschaften tätig sind.

Unsere Kandidatinnen und Kandidaten in der Wahlgruppe IX:

Kai Elmendorf
Kai Elmendorf
E.F. Elmendorf GmbH & Co.KG
Dirk Goetz
Dirk Goetz
MTex Goetz + Goetz Warenhandelsges. mbH
Claudius Holler
Claudius Holler
1337 und so GmbH
Matthias Korff
Matthias Korff
DeepGreen Development GmbH
Anne Meier
Anne Meier
Waterkant Kaffeegesellschaft mbH
Ulrich Montzka
Ulrich Montzka
IT-Service - Ulrich Montzka
Andreas Räber
Andreas Räber
RÄBER Kommunikations- technik GmbH

KAI ELMENDORF

Kai Elmendorf, E.F. Elmendorf GmbH & Co.Kg., Wahlgruppe IX, Industrie, Plenarwahl 2017 *** Local Caption *** Rechte sind vom Fotografen gekauft. Fotos dürfen für Veröffentlichungen über die Veranstaltung an Dritte weitergegeben werden. Nicht aber für anderweitige Veröffentlichungen. Bilder sind für Handelskammerpublikationen frei!
Fotonachweis nicht vergessen. Beispiel: Handelskammer/Magunia

KONTAKT

Kai Elmendorf
Geschäftsführender Gesellschafter
E.F. Elmendorf GmbH & Co. KG

E-Mail:
kai@elmendorf.de

Telefon:
040 46 777 307

„Als Gesellschafter eines über 300 Jahre alten Familienunternehmens weiß ich, dass zur Tradition auch immer die Fähigkeit zum Wandel und Anpassung an neue Zeiten gehört. Dieses möchte ich weiterhin für die Hamburger Unternehmen mit einbringen.“

Nach einigen Jahren in verschiedenen Werbe-Netzwerken, unter anderem bei BBDO und Springer & Jacobi gründete Kai Elmendorf 2003 die Hafenarbeiter Werbeagentur. Neben dem Bereich des Corporate Design ist die Agentur beratend in der Entwicklung von Kommunikations-Konzepten tätig. Ziel ist es hierbei, gerade bei kleineren und mittleren Unternehmen eine einheitliche Kommunikationsstruktur aufzubauen.

Neben der Agentur ist Kai Elmendorf Geschäftsführer der Elmendorf GmbH & Co. KG, einer über 300 Jahre alten Kornbrennerei. Wenn Kai Elmendorf nicht gerade mit Werbung oder feinen Destillaten beschäftigt ist, freut er sich mit seiner 4 Jährigem Tochter die Welt zu erkunden.

DIRK GOETZ

Handelskammer Hamburg, Plenarwahl 2016/2017, Dirk Goetz, XL Print Agentur *** Local Caption *** Rechte sind vom Fotografen gekauft. Fotos dürfen für Veröffentlichungen über die Veranstaltung an Dritte weitergegeben werden. Nicht aber für anderweitige Veröffentlichungen. Bilder sind für Handelskammerpublikationen frei!
Fotonachweis nicht vergessen. Beispiel: Handelskammer/Magunia

KONTAKT

Dirk Goetz
Geschäftsführender Gesellschafter
MTex Goetz + Goetz Warenhandelsges. mbH

E-Mail:
dirkgoetz@mtex.de

Telefon:
040 270796-0

„Ich kandidiere, weil die Zwangsbeiträge abgeschafft gehören. Die Handelskammer muss ihre Aufgabe als Dienstleister, gerade für kleine Unternehmen, viel stärker ausbauen und transparenter gestalten. Viele Gespräche mit Unternehmern bestätigen mir immer wieder, dass wir Mitglieder gar nicht wissen, was unsere Handelskammer eigentlich für uns macht. Ohne erkennbaren Gegenwert ist daher die jährliche Zahlung an die Kammer negativ behaftet. Ein positiver Nutzen oder Gegenwert muss erkennbarer werden. Die Handelskammer soll uns im Sinne einer weltoffenen Hansestadt mit all ihren Werten hilfreich und unterstützend bei der täglichen Arbeit zu Seite stehen. Dafür möchte ich mich engagieren.“

Dirk Goetz wurde in Hamburg geboren. Nach seinem Abitur und dem anschließenden Zivildienst hat er seine Ausbildung zum Groß.- und Aussenhandelskaufmann abgeschlossen. Seit 1999 ist er Geschäftsführender Gesellschafter der xl-print-agentur in Hamburg Winterhude. Die Druckerei ist spezialisiert auf den digitalen Großformatdruck und beliefert sowohl Wiederverkäufer wie z. B. Werbeagenturen als auch Geschäfts.- und Privatkunden.

CLAUDIUS HOLLER

Handelskammer Hamburg, Plenarwahl 2016/2017, Claudius Holler

KONTAKT

Claudius Holler
Geschäftsführer 1337 und so GmbH

E-Mail:
info@1337mate.com

Telefon:
040 228203290

„Ich kandidiere, weil die Zwangsbeiträge abgeschafft gehören und die Handelskammer verschiedene Perspektiven braucht. Junge Unternehmen, sowie der Klein- und Mittelstand müssen mehr in den Fokus rücken.“

MATTHIAS KORFF

Handelskammer Hamburg, Plenarwahl 2016/2017, Matthias Korff, Deep Green

KONTAKT

Matthias Korff
Geschäftsführer DeepGreen Development GmbH

E-Mail:
mk@deepgreen-development.de

Telefon:
0172 6172162

„Ich trete an, um für eine größere Transparenz, leistungsgerechte Vergütungen und innovative Mehrleistungen zu kämpfen. Ich setze mich ein, für eine ehrliche, ökologische Industrie- und Handelskammer Revolution.“

DeepGreen entwickelt und vertreibt chemiefreie Massivholzkonstruktionen für den ökologischen und nachhaltigen Haus- und Gewerbebau. Geschlossene Wirtschafts- und Produktionsabläufe, ohne Schäden für Umwelt und Nutzer, stehen im Vordergrund. Unsere Produkte sind vollständig deklariert, womit der Käufer genau weiß, was er kauft und was ihn erwartet. Dazu haben wir ein völlig offenes Preisgefüge entwickelt, weshalb der Kunde genau das kauft, was er braucht und möchte. Ähnliches erwarte ich auch von der Handelskammer. Unsere Tochtergesellschaften sollen Beiträge für Leistungen zahlen, die, solange es sich um verlustbringende Forschungsprojekte handelt, von der HK keine Leistung abverlangen und benötigen. Hierzu wird bedauerlicherweise von der HK auch kein Angebot formuliert. Wer uns nicht unterstützt, gehört auch nicht gefördert.

Dennoch glaube ich an die Institution Handelskammer. Positive Beispiele von diversen Handelskammern kennen wir gut. Viele haben unsere Bauten auf der IBA besucht und uns in den Markt gebracht. Leider nicht die Hamburger.

ANNE MEIER

Handelskammer Hamburg, Plenarwahl 2016/2017, Anne Meier, Waterkant Café, Energiebunker *** Local Caption *** Rechte sind vom Fotografen gekauft. Fotos dürfen für Veröffentlichungen über die Veranstaltung an Dritte weitergegeben werden. Nicht aber für anderweitige Veröffentlichungen. Bilder sind für Handelskammerpublikationen frei!
Fotonachweis nicht vergessen. Beispiel: Handelskammer/Magunia

KONTAKT

Anne Meier
Geschäftsführende Gesellschafterin
Waterkant Kaffeegesellschaft mbH

E-Mail:
anne@waterkant-kaffee.de

Telefon:
040 2388079-0

„Ich kandidiere, weil die Zwangsbeiträge abgeschafft gehören und ich mich besonders für kleine und mittlere Unternehmen, die in Hamburg regional produzieren und Wert auf Nachhaltigkeit legen, einsetzen möchte.“

Auf der Nordseeinsel Juist aufgewachsen, zog es Anne Meier zum Studium nach Hamburg. Als Dipl. Ing. für Bekleidungstechnik arbeitete sie drei Jahre als Assistentin der Geschäftsführung, u.A. in den Bereichen Betriebsorganisation und Leitung der Schneiderei in dem Hamburger Unternehmen cocon.commerz PRIVATSACHEN. Seit 2011 hat Anne Meier sich auf einzigartige Orte spezialisiert. So war sie Leiterin des Konsumkulturhauses LOKAL, der grünen Villa, war Mit-Initiatorin des Island im Fruchthof und seit 2013 Geschäftsführende Gesellschafterin des vju im Energiebunker, der Trinkhalle im Stadtpark und seit Ende 2016 auch des Wasserwerks im Wilhelmsburger Inselparks. Als Geschäftsführerin der Waterkant Kaffeegesellschaft produziert sie wasserneutralen Kaffee, der in Hamburg geröstet und vertrieben wird.

ULRICH MONTZKA

Handelskammer Hamburg, Plenarwahl 2016/2017, Ulrich Montzka,  *** Local Caption *** Rechte sind vom Fotografen gekauft. Fotos dürfen für Veröffentlichungen über die Veranstaltung an Dritte weitergegeben werden. Nicht aber für anderweitige Veröffentlichungen. Bilder sind für Handelskammerpublikationen frei!
Fotonachweis nicht vergessen. Beispiel: Handelskammer/Magunia

KONTAKT

Ulrich Montzka
Geschäftsführer
IT-Service Ulrich Montzka

E-Mail:
info@montzka.eu

Telefon:
0172 6172162

„Ich kandidiere, weil die Zwangsbeiträge abgeschafft gehören. Kleine und mittlere Unternehmen zahlen Beiträge, ohne einen direkten Nutzen davon zu haben.Ich setze mich dafür ein, dieses zu ändern.“

ANDREAS RÄBER

Handelskammer Hamburg, Plenarwahl 2016/2017, Andreas Räber, Räber GmbH *** Local Caption *** Rechte sind vom Fotografen gekauft. Fotos dürfen für Veröffentlichungen über die Veranstaltung an Dritte weitergegeben werden. Nicht aber für anderweitige Veröffentlichungen. Bilder sind für Handelskammerpublikationen frei!
Fotonachweis nicht vergessen. Beispiel: Handelskammer/Magunia

KONTAKT

Andreas Räber
Geschäftsführer
RÄBER Kommunikationstechnik GmbH

E-Mail:
andreas.raeber@raeber.de

Telefon:
040 500 500 30

„Ich kandidiere, weil die Zwangsbeiträge abgeschafft gehören und die Kammer auf den Pfad ihrer Kernaufgaben zurückgeführt werden muss. Ein sorgsamerer Umgang mit den Mitteln ist notwendiger denn je. Ein weiterer Aufbau von Verbindlichkeiten der Kammer auf Kosten nächster Generationen muss gestoppt werden. Der Kontakt zu den Unternehmen des Klein- und Mittelstands, die die Masse der über 150.000 Mitglieder ausmachen, scheint abhanden gekommen zu sein. Die Kammer soll wieder eine  freiwillige  Vertretung aller Hamburger Unternehmen werden. Ich zahle gerne weiter meinen Beitrag, freiwillig!“

Andreas Räber (54) ist Gesellschafter/Geschäftsführer der Räber-Unternehmensgruppe, Mitglied im Fachverband Fernmeldebau sowie beim Bundesverband Elektromobilität und ist engagiert im Bereich Nachhaltigkeit und Umwelt. Er unterstützt unter anderem die Slowfood-Bewegung und die „Jazz Federation Hamburg“. Mit inzwischen 6 Elektrofahrzeugen in der Flotte, die hauptsächlich mit eigenem Photovoltaikstrom geladen werden, war der Beitritt zur „Luftgütepartnerschaft Hamburg“ nur konsequent.

Die Fotos der Kandidatinnen und Kandidaten in dieser Wahlgruppe wurden uns freundlicherweise zur Verfügung gestellt von:
Handelskammer Hamburg / Stefan Bungert

Die Kammer sind WIR!

Die Hamburger Unternehmerinnen und Unternehmer sind aufgefordert vom 16. Januar bis 14. Februar 2017 das Plenum der Handelskammer Hamburg zu wählen. Unser Bündnis Die Kammer sind WIR! macht den Wählern ein Angebot: Wir wollen die Handelskammer modernisieren, reformieren und die Zwangsbeiträge abschaffen. Für die Wahl 2017 tritt das Bündnis mit insgesamt 57 Kandidaten an.
© Die Kammer sind WIR! 2016