WAHLGRUPPE III – DIENSTLEISTUNGEN.

Kammerzugehörige, die besondere Dienstleistungen erbringen, die nicht bereits in speziellen Wahlgruppen enthalten sind. Zu der Wahlgruppe zählen insbesondere Personaldienstleistungen, Sicherheitsdienstleistungen und Büroservices.

Unsere Kandidaten in der Wahlgruppe III:

Dominik Lorenzen
Dominik Lorenzen
Geschäftsführender Gesellschafter Teamgeist Nord GmbH
Detlev Siebold
Detlev Siebold
Geschäftsführender Gesellschafter siebold/hamburg Messebau GmbH
Heiko Wandrey
Heiko Wandrey
Gründer & Geschäftsführender Gesellschafter Intermediate Engineering GmbH

DOMINIK LORENZEN

Dominik Lorenzen, Teamgeist Nord GmbH,  (Wahlgruppe lll Dienstleistungen)
am 21.11. 2016  in Hamburg. Foto Ulrich Perrey *** Local Caption *** Rechte sind vom Fotografen gekauft. Fotos dürfen für Veröffentlichungen über die Veranstaltung an Dritte weitergegeben werden. Nicht aber für anderweitige Veröffentlichungen. Bilder sind für Handelskammerpublikationen frei!
Fotonachweis nicht vergessen. Beispiel: Handelskammer/Magunia

KONTAKT

Dominik Lorenzen
Geschäftsführender Gesellschafter
Teamgeist Nord GmbH
www.teamgeist.com

d.lorenzen@teamgeist.com
Telefon: 040 / 468992413

„Ich kandidiere, weil die Zwangsbeiträge abgeschafft gehören, ich mich für attraktive Serviceangebote für klein- und mittelständische Unternehmen auf Basis freiwilliger Beiträge einsetzen möchte und ich für eine starke Kammer streite, die die Hamburger Wirtschaft im Rahmen des gesetzliches Auftrags sachlich und ausgewogen vertritt.“

Dominik Lorenzen ist Jahrgang 1977 und Vater von zwei Töchtern (2 und 4). Er lebt in Eimsbüttel und ist geschäftsführender Gesellschafter der Teamgeist Nord GmbH in Stellingen. Teamgeist bietet Teamevents für Firmengruppen.

Seit 2008 engagiert sich Dominik Lorenzen ehrenamtlich mit dem Themenschwerpunkt Wirtschaft bei denen Hamburger Grünen. Als ehemaliger Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Wirtschaft und Finanzen kam er 2013 zum Volksentscheid zum Rückkauf der Energienetze erstmals konkret in Kontakt mit der politischen Arbeit der Handelskammer Hamburg. Aktuell ist er Kreisvorsitzender der Grünen Eimsbüttel, Sprecher für Wirtschaft der Grünen Fraktion in der Bezirksversammlung Eimsbüttel sowie Deputierter in der Finanzbehörde.

Dominik Lorenzen hat die jetzige Kammerführung 2015 wegen Ihrer Beteiligung an der Gegenkampagne zum Volksentscheid „Rückkauf der Energienetze“ vor dem Verwaltungsgericht Hamburg verklagt. Ziel war festzustellen, ob die Art und Weise der Kampagnenführung rechtswidrig war. Das Verfahren wurde in erster Instanz gewonnen. Der Antrag auf Zulassung zur Berufung vor dem Oberverwaltungsgericht Hamburg wurde am 16.11.2016 von diesem in vier von fünf Punkten abgewiesen.

Dazu stellt Dominik Lorenzen fest:
„Die Berufung ist bis auf einen unwesentlichen Punkt erst gar nicht zugelassen worden! Nun steht fest: Das polemische Kampagne der Handelskammer zum Rückkauf der Energienetze war rechtswidrig. Die Kammer muss ihr Selbstverständnis zu ihrem politischen Mandat neu „definieren.

Als Kandidat für die Plenumswahlen 2017 trete ich für die notwendige Neuaufstellung ein und hoffe als zukünftiges Mitglied im Plenum daran mitarbeiten zu können. Dafür bitte ich um Ihre Stimme!

Das Urteil ist KEIN Maulkorb. Die Kammer soll und darf eine starke Meinung vertreten. Es geht hier NUR um das WIE. Die Handelskammer sind vom Gesetzgeber mit weitreichenden Rechten ausgestattet worden. Diese Rechte verpflichten die Kammern gegenüber den (Zwangs)mitgliedern zu einem sachlichen Umgang mit Meinungen und Positionen. Das Plenum, das Präsidium und die Hauptgeschäftsführung müssen sich der klaren rechtlichen Beurteilung stellen.“

DETLEV SIEBOLD

Detlev Siebold , Siebold Hamburg Messebau GmbH Wahlgruppe 3  ,Dienstleistungen *** Local Caption *** Rechte sind vom Fotografen gekauft. Fotos dŸrfen fŸr Veršffentlichungen Ÿber die Veranstaltung an Dritte weitergegeben werden. Nicht aber fŸr anderweitige Veršffentlichungen. Bilder sind fŸr Handelskammerpublikationen frei!
Fotonachweis nicht vergessen. Beispiel: Handelskammer/Magunia

KONTAKT

Detlev Siebold
Geschäftsführender Gesellschafter
siebold/hamburg Messebau GmbH
www.siebold-hamburg.de

ds@siebold-hamburg.de
Telefon: 040 42934690

„Ich kandidiere für die Wahl als Mitglied des Plenums der Hamburger Handelskammer, weil ich mich für die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft in der Kammer stark machen möchte. Die Wirtschaft muss den Menschen in dieser Stadt nützen. Dafür brauchen wir eine Handelskammer, die die Interessen aller Mitgliedsunternehmen vertritt, offen und transparent agiert und dabei das Wohl aller MarktteilnehmerInnen im Blick hat.

Wir brauchen eine Kammer, die vom freiwilligen Engagement der Unternehmen getragen wird – und keine Zwangsvertretung, deren Spitzenfunktionäre es sich mit Zwangsbeiträgen finanziell bequem machen und die den Bedürfnissen eines großen Teils der Mitglieder nicht mehr gerecht werden.“

HEIKO WANDREY

Handelskammer Hamburg, Plenarwahl 2016/2017, Heiko Wandrey, Intermediate Engeneering GmbH *** Local Caption *** Rechte sind vom Fotografen gekauft. Fotos dürfen für Veröffentlichungen über die Veranstaltung an Dritte weitergegeben werden. Nicht aber für anderweitige Veröffentlichungen. Bilder sind für Handelskammerpublikationen frei!
Fotonachweis nicht vergessen. Beispiel: Handelskammer/Magunia

KONTAKT

Heiko Wandrey
Gründer & Geschäftsführender Gesellschafter
Intermediate Engineering GmbH
www.im-en.com

h.wandrey@im-en.com
Telefon: 040 / 361 225 86-2

„Ich kandidiere, weil Zwangsbeiträge abgeschafft gehören und die Kammer im Denken und Handeln dringend im digitalen Zeitalter ankommen muss.“

Heiko Wandrey, Jahrgang 1974 ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Heiko Wandrey besitzt einen Gesellenbrief zum Energieelektroniker, hat auf dem zweiten Bildungsweg die Fachhochschulreife und im Anschluss ein Studium zum Diplom-Ingenieur für Medientechnik an der HAW Hamburg abgeschlossen. Unmittelbar nach dem Studium baute er seine bereits bestehende Selbstständigkeit zum Ingenieurbüro für Planungs- und Programmierleistungen im Medienbereich aus. 2011 folgte die Gründung der Intermediate Enginnering GmbH die das bisherige Einzelunternehmen ablöste und sich bis heute stark entwickelt.

Intermediate Engineering kreiert technisch konvergente Konzepte welche über bestehende Standards hinaus die klassischen medientechnischen Bereiche Licht, Ton, Video aber auch Informationstechnologie, Elektrotechnik, Mechanik und Optik miteinander verbinden. Dir Firma entwickelt und baut Hard- und Softwareprototypen für die Industrie um in Zeiten der Digitalisierung handfeste Mehrwerte in deren Produktionsabläufen zu generieren.

Die Fotos der Kandidaten wurden uns freundlicherweise von der Handelskammer Hamburg zur Verfügung gestellt.

Fotos des Kandidaten Dominik Lorenzen:
Handelskammer Hamburg / Ulrich Perrey

Fotos des Kandidaten Detlev Siebold:
Handelskammer Hamburg / Michael Zapf

Fotos des Kandidaten Heiko Wandrey:
Handelskammer Hamburg / Christian Stelling

Die Kammer sind WIR!

Die Hamburger Unternehmerinnen und Unternehmer sind aufgefordert vom 16. Januar bis 14. Februar 2017 das Plenum der Handelskammer Hamburg zu wählen. Unser Bündnis Die Kammer sind WIR! macht den Wählern ein Angebot: Wir wollen die Handelskammer modernisieren, reformieren und die Zwangsbeiträge abschaffen. Für die Wahl 2017 tritt das Bündnis mit insgesamt 57 Kandidaten an.
© Die Kammer sind WIR! 2016